Mittwoch, 17. Juli 2013

wow

mir fällt seit einiger zeit auf, dass manche frauen unglaubliche wimpern spazieren tragen. lang, dicht, eigentlich schon wieder zuviel des guten. aber andererseits ganz offensichtlich nicht angeklebt, sondern selbst gewachsen. ich gebe zu, ich scheue mich nicht davor, bei mitreisenden im öffentlichen verkehr, oder bei der zahnarzthelferin oder bei der kassiererin genau hinzusehen. bis jetzt musste ich immer an miss piggy denken bei dem anblick.

bildquelle

neulich in linz war ich im auftrag meiner mutter in deren schicker apotheke und sehe in vorderster front am verkaufstisch ein display, das mir gegen 99 euro unendlich lange wimpern und volle augenbrauen verspricht. anzubringen sei das elixier wie ein lidstrich. es sieht auch so aus. nur farblos.

auf meine nachfrage erklärt mir der apotheker, ja, das wirke wie die hölle, man hätte binnen kurzem mit haarpracht zu rechnen. das ganze sei entwickelt worden, da heftige wimpernvermehrung als nebenwirkung bestimmter augentropfen in erscheinung getreten sei. der wirkstoff sei prostaglandin, die augenkrankheit grüner star.

soll ich mir jetzt zu den originalgetreuen zähnen auch meine alten augenbrauen nachwachsen lassen, deren fast völligen verlust ich seit einigen jahren beklagen muss?


Kommentare:

  1. deine ideen - grins. was mir dazu einfällt, mag ich öffentlich nicht schreiben.
    liebgrüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab auch schon an ein passendes damenbärtchen gedacht. aber es wirkt angeblich nur in augennähe...

      Löschen