Montag, 29. Juli 2013

geräuschkulisse

in meiner herrlichen sanatoriumsartig angelegten sommerfrische, heuer mal im waldviertel, liege ich im endlich auffrischenden westwind auf meinem großzügigen westbalkon und lausche der  geräuschkulisse: 

blätterrauschen, vogelgezwitscher, grillenzirpen. dies ganz nah, denn rundum entfaltet sich eine parkartige waldlandschaft. 

irgendwo unsichtbar unten liegt der stausee, vom dortigen kraftwerk manchmal brummen. 

dazu heute montagsschwerverkehr von der mittelfernen böhmerwaldstraße (davon war bisher bei windstille bzw. ostwind und wochenende natürlich nichts zu hören)

jetzt zur mittagsstunde gewürzt mit einer einzigartigen melange: von norden geschützdonner vom truppenübungsplatz, wo krieg gelehrt wird. von süden kirchenglocken aus dem ort.

gestern sonntag statt geschützdonner blasmusik vom frühschoppen.

was will man mehr als stadtmensch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen