Montag, 11. Februar 2013

männermoden 7

neulich hat mir eine freundin die beschreibung der männervorlieben einer jungen frau mitte zwanzig weitergeleitet. davon abgesehen, dass ich natürlich keins ihrer idole aus rockmusik und film kannte, verbrachte mich der versuch, mir ihren traummann vorzustellen in folgende kurze besessenheit:

ich war wie jeden sonntag bei kieser, und ich hatte kurz davor diese beschreibung des männlichen ideals gelesen, das dinge wie tatooes, kräftige hände und unterarme mit plastisch hervortretenden adern, bärte im gesicht, sowie einen ansonsten völlig, also völlig unbehaarten körper umfasste.

plastische-adern-mäßig hätte michelangelo den geschmack der jungen frau ja wohl getroffen. aber sonst? bildquelle

der effekt war, dass ich leider beim anblick jedes mannes, der da sonntags bei kieser seine muckis stählte, zwanghaft abglich, ob er irgendwie ins idealbild der jungen frau passen könnte. dabei stieß ich immer wieder an die grenze eines gelächters, da mir jeder mann unter den bekannt unschicken trainingsoutfits, die kieserkundInnen bevorzugen, völlig unbehaart vors innere auge trat.

ich muss sagen, ich bin froh, dass ich derzeit und vielleicht überhaupt in zukunft recht asexuell lebe. die zeit hat mich überrollt. ich finde nicht, dass haarlosigkeit der ohnehin nur in sehr seltenen fällen vorhandenen klassischen schönheit des gemächts was gutes tut. da es bekanntermaßen der männlichen libido abträglich ist, beim anblick des besten stücks in helles gelächter auszubrechen, hätte ich es derzeit schwer mit den aalglatten liebhabern.

soviel zu dieser männermode, der sich - angeblich - ja auch meine altersgenossen hingeben um am jugendlichen heiratsmarkt mithalten zu können, da die jungen damen eben körperbehaarung außer im gesicht igitt finden.


Kommentare:

  1. Also, Frau Noschoko, genau darüber habe ich unlängst auch nachgedacht. Beim Besuch in der neuen Sauna. Ich finde, weißhäutige Männer, die unbehaartes Gemächt präsentieren, hmm ... nicht besonders elegant. Ich empfehle sowieso milchkaffeefarbene Männer - die sehen in jeder Lebenslage gut angezogen aus!

    So. Schön, dass wir mal über die wirklich wichtigen Dinge im Leben gesprochen haben. Ich stelle mir Sie kichern im Kieserstudio vor. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, stimmt,in der sauna könnte frau sich abhärten! beim fkk scheint eher die naturburschenfraktion aufzutreten - na, wer weiß, da war ich auch schon ein paar jahre nicht mehr. hat jemand aktuelle nachrichten von der fkk-front?

      Löschen
  2. Pardon ich kaufe noch ein "d", ich meine natürlich "kichernd".

    AntwortenLöschen
  3. ja, androgyn, geschlechtsneutral, photoshopbearbeitet so muss mann/frau aussehen. aber jetzt dürfen augenbrauen wieder buschig werden, vielleicht haben andere haare auch irgendwann wieder eine chance.
    liebgrüßt in den dienstag
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. androgyn - so engelsgleich im wesen weiblich, an den rändern aber männlich, das mag ich ja sehr gern, geb ich zu! dennoch begrüße ich löckchen an den männlichen rändern :)

      Löschen