Donnerstag, 17. Januar 2013

schnee

mein kindliches gemüt schlägt purzelbäume vor vergnügen über die menge schnee, die soeben auf die stadt fällt. ich bin schon gespannt, wie sich die wege gestalten werden, die ich heut noch vor mir habe. ich mag das, weil die leute, die draußen sind, meistens nett sind beim ersten richtigen schnee - sofern sie nicht glauben, autofahren sei das mittel des fortkommens heute.







Kommentare:

  1. Schön war das schon dieser dichte Flockenfall.
    Wir haben einen Park gegenüber, da spielen die Kinder und über ein Minihügelchen rutschen sie auf Plastiksäcken hinunter.
    Ich bin gar nicht hinausgegangen um nichts zu riskieren.
    Nachspiel sind dann Matsch und Schuhe mit Salzrändern. Lg.H

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab mir neue schneetaugliche schuhe zu günstigen abverkaufsbedingungen besorgt, am montag :) so bin ich jetzt gut gerüstet und liebe meine ausflüge ins winterland. bis jetzt war nirgends zuviel matsch oder eis - zum glück!
      lg u

      Löschen
  2. boah, dein auto ist ja ordentlich eingepackt! da hast du echt zu tun gehabt!
    aber wenigstens musst du sonst nix schaufeln. das ist derzeit wieder mein täglicher wintersport ;-)
    lg
    karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mein auto steht seit vor weihnachten unberührt und ungerührt in den tiefen seiner garage - ich sollte es mal besuchen da unten! das auto auf dem bild ist mir am weg von friseur nach haus untergekommen als schönes beispiel vom winter in der stadt :)
      lg u

      Löschen