Donnerstag, 10. Januar 2013

demographie

gestern bin ich im linzer rathaus umgegangen, um für meine mutter eine wahlkarte für die volksbefragung zu organisieren. das amt war ziemlich leer.

bildquelle
das sogenannte neue rathaus ist ein bau der 80er jahre, wenn ich nicht irre. d.h. derzeit sieht es einfach altbacken aus, weil wir soeben erst bei den 60ern und frühen 70ern angelangt sind im hip finden. innen geht man endlose gar nicht so breite und hohe gänge entlang und kennt sich nicht gut aus, trotz oder wegen der farbigen linienleitsysteme am boden.

auf meinem weiten weg zum richtigen zimmer fiel mir auf, dass in jedem wartebereich je eine alte frau saß. das fand ich zunächst nicht bemerkenswert. sie hatten einkaufstaschen dabei und meist den mantel abgelegt neben sich. eine war dabei, eine jause auszupacken.

erst als ich das gebäude verließ und mich in der nebligen kälte wiederfand, war mir plötzlich klar, dass diese alten frauen dort nicht darauf warteten amtsbehandelt zu werden, sondern dass sie dergestalt heizkosten sparen.

heute früh bin ich in meiner wohnung erwacht und hab die heizung aufgedreht. und dabei hab ich mir gewünscht, dass ich das im alter auch noch tun kann.

Kommentare:

  1. ja, hoffen wir das beste. aber die jahreskarte fürs kunsthistorische museum kannst du dir immer leisten. wenn schon mit dem jausenpackerl herumsitzen, dann wenigstens stilvoll.
    liebgrüßt
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ah ja! danke für den reminder - sehr entlastend :)

      Löschen
  2. ich bin sehr beeindruckt, dass dir das aufgefallen ist.
    vielleicht sollten sich die alten frauen zusammen tun.
    m.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, vielleicht. aber meine erfahrung am eigenen leibe ist, dass das nicht gerade leichter wird mit dem alter... frau mag zwar frieren, aber jede im eigenen stil.

      Löschen
  3. Für mich persönlich käme es gelegner gratis ins shopping center zu fahre so es dann so etwas noch geben wird, da könnte ich bis 21 Uhr bleiben und dabei auch noch Licht sparen.
    Bibliothek ist auch ein guter Ausweg.
    Ich will nicht spotten, es könnte jeden von uns treffen. Solche Bilder kenne ich aus den USA dort erkennt man aber am ersten Blick um wen es sich da handelt. Schlimm ist es im Sommer wegen der air condition. Hinausweisen geht nicht denn es ist öffentlicher Raum. Lg.H

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. shopping center, bibliothek, herrlich! im sommer bei hitze sind kirchen ein hit. leider sind immer mehr zugesperrt.

      was das hinausweisen aus dem öffentlichen raum betrifft - das kenn ich von bibliothekspersonal und portieren aller art, die meinen workshop "vom umgang mit druck und aufgeregten leuten" besuchen, um damit zurande zu kommen.
      lg u

      Löschen