Donnerstag, 8. November 2012

männermoden

männerschönheit ist ein thema, das mich immer vergnügt macht. ich fürchte, ich verhalte mich da wie ein mann gegenüber weiblicher schönheit... naja, soll nichts schlimmeres passieren. das hat immerhin dazu geführt, dass meine liebhaber und geliebten in der mehrzahl richtig gut aussehende männer waren.

nun vergnüge ich mich mehr damit, männerschönheit im öffentlichen diskurs und in den medien zu beachten. das ist ein unschuldiges vergnügen, das mir noch dazu keine scherereien im richtigen leben macht. (die moden, was  good looks bei männern bedeutet, schwanken ja auch wesentlich mehr als bei den frauen, finde ich.)

derzeit ist natürlich james bond in aller munde und ich bin fassungslos, weshalb diesen typ irgend eine frau attraktiv finden kann (bin offen für belehrungen). für mich jedenfalls wäre daniel craig die idealbesetzung in einem biopic über putin. und putin glaubt ja offenbar, er ist superschön, wenn man an die bilder mit nacktem oberkörper denkt, mit denen er die welt erfreut hat. ist noch gar nicht so lange her. daniel craig jedenfalls wird ihm von bond zu bond ähnlicher. finde ich halt.

ich verwende zur härtung meiner beobachtung prince charles als unverdächtigen zeugen:

bond oder...

...putin, zufall.


aber ich habe derzeit auch zwei favoriten im fernsehen, beide keine klassischen schönheiten, aber herrlich in ihren rollen, wenn frau britishness & intelligenz sexy findet:

das sind der zehnte dr. who david tennant und der neue sherlock benedict cumberbatch, die beide durch das tragen langer mäntel einen leichten, umwerfend romantischen einschlag richtung heathcliff mitbringen, überhaupt wenn sie im sturm auf einer klippe stehen (sherlock in "hounds of baskerville", dr.who in "the ood").

rechts dr. watson, der auch als putindouble durchgehen könnte...
dr. who rechts im bild, leider ohne mantel. der links evtl putin in 20 jahren (credit bbc)


Kommentare:

  1. putin mit freiem oberkörper......(und überhaupt)
    mittels dieses selbstdarsteller-urlaubsfilmchen kann sich frau wirklich von JEDEM interesse an männern komplett kurieren.
    m.

    AntwortenLöschen
  2. sorry, ich schäme mich sowieso, aber ich finde beide erotisch. immer schon. sowohl putin als auch craig. und stehe damit wohl nicht alleine da. diese eiskalte killermaske. ich mag ja auch glatzköpfe - so und jetzt geh ich mich schämen. ;-)
    liebe grüße in deinen männerfantasienachmittag
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aha, danke für den hinweis! das erklärt ja einiges, was deren erfolg in der welt betrifft...

      Löschen
  3. Also, ich schäme mich nicht - bei solchen Buberl-Typen bekommt man ja Muttergefühle *g*
    Ein g'standes Mannsbild sieht für mich anders aus - wie Sean Connery zum Beispiel. Tja - und glatzert darf er auch sein. Sogar einen Dreitagebart finde ich nett :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi! glatzert können sie bei mir auch sein. sean connery any time!
      muttergefühle halten sich bei mir sowieso in grenzen, drum konnte ich die vorzüge junger liebhaber immer schätzen :)

      findest du putin scharf?

      Löschen
  4. ...ja, eher sean connery - oder "glatzen-bruce-willis"...
    das smarte mit verschmitztem lächeln bzw. mit schmäh find ich interessanter. männer ohne humor mag ich gar nicht. da können sie noch so sexy sein...;-)

    AntwortenLöschen
  5. Mit dem Vergleich Putin und Craig steh ich voll hinter Dir, deshalb schau ich mir auch keinen Bond Film mehr an. Ekelhaft.
    Meine Männerfantasie hat bei Dr. Schiwago aufgehört, das will aber nicht heißen, dass ich im richtigen Leben nicht auch darunter zugegriffen habe. MIR muss er gefallen hab ich immer gesagt und so war es auch.
    Aber Ingrid ist ja wirklich eine Ausnahme. Lg.Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mhm, dr. schiwago hat meine jungmädchenträume auch bevölkert. und der eine oder andre reale wüstenprinz hat später gute figur gemacht in meinem liebesleben :)

      Löschen
    2. übrigens, liebe helga, glaub ich nicht, dass ingrid eine ausnahme ist. angeblich wohnt in jeder frau die sehnsucht nach dem "dämonischen geliebten". nur, was jede für dämonisch-erotisch-attraktiv hält, ist halt verschieden.
      ich versteh jetzt auf einmal, warum auch dieser james bond - wie eben auch putin - attraktiv gefunden werden kann, liebe ingrid! merci :)

      Löschen