Sonntag, 1. April 2012

plötzlich

so! hat wohl auch bei mir wieder mal sein müssen: ein sturz. wegen architektur - das hatten wir doch schon bei waldviertelleben... bei mir war's aber nicht in spanien, sondern weil ich unbedingt die aussicht auf linz, die donaustadt am alpenrand genießen wollte. und en passant die bautätigkeit entlang der pferdebahnpromenade inspizieren wollte. pardautz. und au weh! rechter fuß und rechte hand verstaucht. auch eine art mütterlichen anforderungen was entgegen zu setzen. auf dem zweiten bild seht ihr meinen rechten fuß in der kühltasche.

Kommentare:

  1. meine bedauerung. ich weiß nicht, was das mit auf den eigenen füßen stehen, für probleme macht. ich hab mir in 3 jahren jetzt 2 x eine zehe gebrochen und den oberschenkel gezerrt. du hast noch die hand dazugenommen. hoffentlich ist es nicht allzu schmerzhaft.
    baldige besserung!
    liebe grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, oder der uranus - sturz aus der mitte ... Derweil tuts weh, aber es reagiert auf Schmerzmittel. Und Kühlung hilft auch sehr. Also wohl nix ganz Böses. Mögen deine Wünsche rasche Besserung bringen! Vielen dank!

      Löschen
  2. oh, das tut mir leid...
    versuch die salbe, die ich dir schon mal gegeben hab. wirkt auch bei verstauchung!
    alles gute!
    karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: der blick in die verschneiten berge ist ein traum!

      Löschen
  3. Danke, bea und Karin, für die guten Wünsche! Die Salbe lebt natürlich friedlich in Wien... Zum Glück gibt's hier auch gute Medizin und meine Schwester zaubert aus der Ferne offenbar sehr effektiv. Dennoch lahme ich noch sehr :/
    Der Blick war wirklich außergewöhnlich gestern. Heute weit und breit kein Berg.
    Lg u

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung! Ich fühle mit Ihnen, bin selbst neulich auf alle Viere gefallen. Vor lauter Begeisterung auf dem Weg zum Fotokurs. Das war dann ein sehr kleiner Radius bei der Foto-Exkursion, aber frau muss machen, was frau machen muss ...

    Gehaben Sie sich wohl und ziehen Sie bitte bald den Fuß wieder aus der Kühltasche. Und bloggen Sie bitte wieder öfter!

    AntwortenLöschen
  5. Ich hoffe, dass die Kühltaschentherapie voll angeschlagen hat und du nun schon wieder flotter unterwegs bist.... sollte das nicht so sein, wünsche ich dir eine ganz schnelle und vollständige Heilung....
    und fröhliche Ostern
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. hoffe, du bist wieder fussfit unterwegs...
    ein frohes osterfest - wo auch immer du grad bist...
    regnerische seegrüß
    karin

    AntwortenLöschen