Freitag, 2. September 2011

hausboot

während sich meine freundinnen schrebergärten und bauern- oder presshäuser oder pfahlbauten in der donauau als zweitwohnsitz zulegen, habe ich mich anderntags in ein hausboot verschaut. ich mag nämlich keine immobilien. aber möbel, also mobilien, in denen man wohnen kann und die noch dazu am wasser schwimmen - das wär ja was!



der mann, der sich das schmuckstück gebaut hat, ist architekt, was man irgendwie merkt. wunderschöne raumgestaltung.

ich brauche jetzt nur einen lottogewinn und ein wasser oder eine wiese, wo das gute stück gratis liegen darf. schon hätte ich auch einen zweitwohnsitz. was meint ihr?

ich hoffe sehr auf die familie schwemmholz als konsorten, aber die weilt gerade im mittelmeer auf einer wilden insel. herr schwemmholz hatte allerdings ein gewisses funkeln im auge, als ich davon erzählte vor seinem abflug. der besitzer von dem boot läßt es nächste woche im internet versteigern. naja, eh besser, wenn das schicksal so eine entscheidung trifft. wenn es keiner will um den preis, den er sich vorstellt, hab ich ja wieder eine chance.

Kommentare:

  1. yeah
    daaaas war auchmal so ein traum von mir
    es gab mal eine krimi reihe aus den niederlanden
    da kamen auch hausboote vor
    lg birgit

    AntwortenLöschen
  2. Träume sind nicht immer Schäume....
    Leider gehen meine Zauberkünste nicht bis nach Österreich... aber versuch es doch selbst...
    Viel Glück und Spass ich komme dich dann besuchen!!
    Auf Kaffee und Kuchen
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen