Mittwoch, 10. August 2011

geparkt

meine sorge, das auto würde meine ruhe im urlaub untergraben, war ganz unbegründet. seit ich hier angekommen bin, steht es in der einfahrt, an die hecke zum park des nachbaranwesens geschmiegt. die letzten schechtwettertage, wie vorherzusehen war,  ganz alleine - alle anderen gäste sind on the road - eurotherme bad ischl vermutlich.

vielleicht wäre ich auch in versuchung, wenn ich nur ein zimmer hätte und nicht mein cozy kleines appartement unterm dach.


morgen allerdings machen wir uns auf den weg zu meiner schwester nach golling. auf kürzestem weg, das heißt durch das hübsche und kurvenreiche wiestal. da kann ich dann wieder üben, mit diesem auto bergab um die kurve zu reisen. es macht mich immer noch nervös, dass ich mit der automatik nicht runterschalten kann, nur bremsen. in diesen kurvensituationen merke ich ausserdem, dass dies das auto ist, dessen prototyp den elchtest nicht bestanden hatte.

heuer besuche ich meine schwester, weil ich nun ja selber ein auto habe. bisher ist immer sie hierher zum ferienbesuch gekommen. ich liefere ihr dabei meinen orientteppich als dauerleihgabe. ich habe teppichmäßig zu meinem eigenen erstaunen auf einen grünen punkt und ein pinkes quadrat von ikea umgestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen