Sonntag, 14. August 2011

bilderbuchsommersonntag

dieser vollmond gestern hat einen strahlenden, richtig heißen sommertag gebracht.

so ein mond geht überraschend schnell auf, habe ich festgestellt. heute habe ich die atemzüge gezählt - einundzwanzig, und er war heroben über der bergkuppe. ich atme langsam, zugegeben. mond schauen ist eben meditieren.

den steg hatte ich an diesem bilderbuchsommersonntag ganz für mich - ich fühlte mich wie eine fürstin. die anderen waren entweder mit abreise oder anreise oder ausflug zugange. herrlich.

ich reise mittwoch. mal sehen, ob nochmal schwimmen drin ist bis zu meiner abreise. vermutlich ja. im ganzen, in anbetracht des unsommerwetters, gab es aber nur drei tage, an denen schwimmen gar nicht ging. andrerseits nur zwei echte sommertage, soll heißen, dass man abends noch draussen sitzen konnte ohne pelzjacke.

1 Kommentar:

  1. schön, wie der mond da auf der baumspitze balanciert!
    du glückliche! dein see ist eindeutig ein richtiger badesee! der traunsee hat für mich noch keine badetemperatur erreicht...
    lg, karin

    AntwortenLöschen