Montag, 2. Mai 2011

kippeffekt

eines tages im letzten sommer, meine masseurin war gerade auf urlaub, nahm ich mir ein herz und rief beim masseur next door an. da ich damals noch an der edlen adresse wohnte, hatte ich das bis dato aus geldangst vermieden. an diesem heißen abend, an dem mich das kreuz plagte, dachte ich mir: vielleicht ist der wie ich und verlangt eh recht normale preise.

so wars auch.

seither finde ich immer noch und immer wieder den weg in seine praxis, denn bei mir hilft seine behandlung wunderbar.

nun aber zum herrlichen nebeneffekt, den ich bei ihm erlebe: er ist von gestalt und von der stimmlage her meinem allerersten freund, den ich mit 14 kennen lernte, recht ähnlich. und kaum lieg ich auf dieser massageliege auf dem bauch, gibt es den kippeffekt: ich bin 14 und er ist 17. und der erste frühling zieht ein in mein körpergefühl und der jungbrunnen sprudelt. auch besser als jedes antiaging aus dem pharmareich. ich nehme immer nur eine halbe stunde, denn mehr halt ich gar nicht aus am stück.

Kommentare:

  1. Hach, seufz. Ich habe auch so einen Physiotherapeuten, den ich in meiner Gebrochener-Arm-Reha-Zeit länglich kennen gelernt habe. Nun löst er nicht Teenager-Gefühle in mir aus, aber ich würde mich sofort in ihn verlieben, wenn er nicht schon verheiratet und glücklicher Vater und Ehemann wäre... Seufz... der Frühling... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. hihi, frau indica, die geschichte war extra für sie bestimmt :) beitrag zur heilung vom bösen husten.
    lg u

    AntwortenLöschen
  3. .......ich persoenlich glaub ja, das ist nicht der "Nebeneffekt", sondern der Haupteffekt, der Nebeneffekt ist die Massage,.....

    aber die Hauptsach ist ja, es hilft, welcher Effekt auch immer es ist

    schoenen Fruehlingstag !

    AntwortenLöschen
  4. ...ich hab leider (noch?) keinen masseur...;-)
    aber mein erster freund hieß auch heinz...

    dein neues blogoutfit finde ich großartig!
    der weg ist so richtig zum "hineingehen"! ein romantisches entrée...schön!

    liebe seeregengrüße,
    karin

    AntwortenLöschen
  5. Ach, Frau Noschoko, bitte posten Sie noch ein paar solcher Beiträge mehr. Es hat leider noch nicht gelangt, um den bösen Husten zu verscheuchen. Morgen wäre ich eigentlich mit einem, ähem, Mann, gedatet gewesen. Aber so verhustet kann ich da einfach nicht hin und den vollröcheln. :-(

    AntwortenLöschen