Montag, 28. Februar 2011

vollendet

der abschiedskaffeeplausch für den vater war wunderschön. bei einem weniger ernsten anlass würde man sagen, es war ein voller erfolg. draußen strahlendes wetter, drinnen kaffee und kuchen und so viele menschen, die ihre erinnerungen mit uns teilten. heitere und anrührende geschichten von verwandten, freunden, alten uhrmacherkollegen und nachbarn.

es war eine gute idee, die alben von seinem 60. und 80. geburtstag aufzulegen. alle schrieben ins kondolenzbuch, alle freuten sich über die rose, die sie am ende mitnehmen durften. alle sagten uns, wie schön sie diesen abschiedsnachmittag fanden.

heute war ich beim amtlich eingesetzten notar. meine wahl wäre auch auf dieses notariat gefallen, denn die kanzlei ist nur zwei häuser vom geburtshaus unseres vaters entfernt. so schließt sich der kreis, dieses leben ist vollendet.

die notarin war hochschwanger.

Kommentare:

  1. ja, SO eine abschiedskaffeeklatschjause hoert sich wirklich nett an.........und fein, dass alle so gut daran teilgenommen haben.......

    AntwortenLöschen
  2. Der Kreis des Lebens der sich schliesst, deshalb find ich auch das Ende deines Artikels berührend...
    Herzliche Grüsse .bea

    AntwortenLöschen