Samstag, 8. Januar 2011

gusti

frau noschoko gewärmt von gusti
das alleinsein, wie waldviertelleben hier beschreibt, kenne und liebe auch ich über die maßen. offenbar hab ich es dieses - wie auch schon letztes und vorletztes jahr zu weihnachten / zum jahreswechsel - nicht selber vollbringen können, mich in diese herrliche einsamkeit zu verfügen. da rettet mich mein kluger körper und holt sich eine gescheite erkältung. ein paar mal quer durchs shoppingcenter auf der suche nach aufbewahrungsboxen, und schon macht es klick. die schweren niesattacken der früheren mitbewohnerin während meiner letzten wochen in der alten wohnung haben es nicht vermocht.

und nun zu gusti, die man hier im bilde sieht, wie sie meinen erkälteten körper wärmt. es gibt ja bekanntlich frauen, die tiere bei sich aufnehmen und dann später in der zeitung erscheinen, weil dieselben sich vermehrt haben und sie den überblick verloren haben. so wird es bei mir nicht sein.

bei mir sammeln sich tiere, die im dienste der schönheit, des prestiges, der mode oder auch einfach der wärme halber vor einigen jahrzehnten ihr leben lassen mussten. soll heißen, mir werden pelzmäntel etc. vermacht. die gusti ist eine wundervoll gearbeitete nerzstola im stil der frühen fünfziger oder noch älter. sie kam zu mir, weil ich einer freundin von einem traum erzählt hatte, in dem eine katze namens gusti auftrat und mir zu verstehen gab, sie würde nun für den rest ihres lebens bei mir bleiben und mir gut tun. da ging die freundin in den schrank und kehrte mit diesem cape wieder und sagte, da hast du deine gusti. sie sei von ihrer gräflichen großmutter und nie und nimmer würde sie, die freundin, so ein ding an ihre schultern lassen. so kam die gusti mit zu mir. sie hängt seit jahr und tag über der lehne desjenigen arbeitsstuhles, den ich grad beim schreiben benutze. und wenn ich krank bin, dann legt sie sich um meine schultern.

sie hat auch schon um die schultern von freundinnen in designerballkleidern das haus richtung philharmonikerball verlassen. aber sie ist immer wieder zu mir zurück gekommen.

Kommentare:

  1. deine gusti-geschichte ist wunderbar. welch altmodischer name für eine katze und nerzstola. zeig mir den nerz, der gusti hieß!
    sei bald wieder gesund und liebe grüße an das gusti-teil.
    ingrid aus dem regnerischen wald

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie reizend!!! und treu!!!
    Habe mich wunderbar amüsiert...
    und gleichzeitig ist mir in den Sinn gekommen, dass ich ja noch einen Ozelotschal von meiner Grosstante besitze!! Auch wenn ich Pelztragen eine Gewissensfrage finde, konnte ich das Teilchen nicht ins Brockenhaus geben und so ist es nun mit mir bis in Herzen von Franzen gezügelt!
    Ich hoffe, dass dich die Gusti schnell von deiner Erkältung wieder erwârmt und befreit!!
    ...und ûbrigens beginnen bei uns die Vornamen der Kuhmädchen dieses Jahr mit "G"...
    Hab ein geruhsames Wochenende!
    herzlich und bbbbb

    AntwortenLöschen
  3. Gusti wird auch dieses Mal gewiss Ihren Dienst ordnungsgemäß verrichten! Gute Besserung!

    AntwortenLöschen