Freitag, 31. Dezember 2010

silvester


was für nächte! 
dieses bild entstand auf meiner weihnachtstournee zu family&friends. ich verdanke das foto der klugen anleitung von schwemmholz, die man auf dem unteren bildern gut getarnt wahrnehmen kann. ich bin sehr stolz auf meine neu erworbenen künste an der kleinen kamera. auch meine schwester hat mir ein paar bedienungsgeheimnisse verraten. mein neujahrsvorsatz für 2011 lautet: 

mehr fotografieren, dann erst essen!

schloss orth am traunsee ...
mit weniger oder ...
mehr schwemmholz






Kommentare:

  1. schöne fotos. vielleicht sollte ich fotografieren lernen in meine silvestervorsatzliste aufnehmen. eigentlich: lernen möchte ich es nicht, aber können.
    lg ins silvesterpfadwien.
    ingrid

    AntwortenLöschen
  2. mit staunen schaue ich auf deine (beweis)fotos und kann es kaum glauben, dass all das wirklich war... zauberhaft, und zwei innige tage! danke!
    (noch immer) nebelige grüße nach wien,
    karin

    AntwortenLöschen
  3. @waldviertelleben:

    liebe ingrid, ich finde deine fotos wunderschön. meiner meinung nach gibts da nix zu lernen. ich hingegen muss erst mal meine neue kamera bedienen lernen...
    lg u

    AntwortenLöschen
  4. also, da kann ich mich nur anschließen. ingrid, ich finde auch, dass du fotografieren kannst! und was ganz sicherlich stimmt: ihr habt beide den "gewissen blick", ohne den jedes noch so gute foto nichts wäre..., lg, karin

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich schöne fotos, und was tolleres als schöne Fotos gibts kaum, finde ich. Vor allem vom nächsten Essen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr löblicher Vorsatz für 2011, den Sie da gefasst haben, ob mit oder ohne zweiten Teil! ;-)

    Tolles Fotografieren kann ich selbst aus eigener Erfahrung nur empfehlen, das hilft immer und ihr Wasserfoto ist sehr beeindruckend. Wir freuen uns alle auf ein bilerreiches Noschoko-Blog und noch ein paar gute Hinweise von Frau Schwemmholz.

    Bitte fotografieren Sie auch weiterhin den Kater-Geist und lassen Sie ihren Kater berichten, was er ihm verraten hat...

    AntwortenLöschen