Mittwoch, 10. November 2010

schrankgeschichten

momentan habe ich eine kistenburg in meinem schlafzimmer, und auch ein bisschen viel in der küche. die übrigen beiden räume sind dagegen extrem spärlich bestückt und gefallen mir und meinen besuchern bereits sehr gut. es hängt auch ein bisschen kunst. damit hat eigentlich alles angefangen. ist immer so - wenn das bett steht und das wichtigste bild hängt, ergibt sich der rest von allein.

aber der schrank. der schrank.

die mich kennen, wissen, dass ich keine richtigen möbel mag. das einzige stück in meinem "besitz", das ich nicht selber tragen kann, ist ein schöner alter vollholz aktenschrank. eine dauerleihgabe von einer freundin, die derzeit keinen platz dafür hat.

also, der schrank wird natürlich ein regal. ich bin seit einem jahr verliebt in stolmen von ikea. am liebsten hätte ich es natürlich offen. aber meine schwester wendet zurecht ein, dass der alltag mit einem komplett offenen schrank im schlaf- und lesezimmer dann vielleicht doch nicht sooo inspirierend ist. ich habe ja die idee, möglichst viele hängestangen zu machen und dann alles nach länge und farbe zu sortieren. aber erfahrungsgemäß ist die nachhaltigkeit solcher hübschen ordnungen begrenzt.

also muss doch ein vorhang oder was her. da beschleicht mich panik - eine 5 meter lange wand im altbau mit einem vorhang von der decke weg versehen?

soeben bin ich auf die idee gekommen, eine (welche?) firma zu beauftragen, z.b. eines meiner  wunderbaren wolfgangseebilder - oder ein traunseebild von schwemmholz - auf einen stoff 550 x 330 cm zu drucken, sodass ich, wie am computer, den blick auf den see cinemascope vom bett aus bewundern kann. das ist vermutlich nicht zu bezahlen, aber wer weiß? alle, die wissen, wer sowas ausführt, bitte um tipps!

Kommentare:

  1. hey, wir können eine breite bis ca 140 cm drucken - länge egal (bei 3,3 m müssten wir's zusammenstücken) - preislich kann ich keine genaue auskunft geben, aber definitv bezahlbar.
    moosbrugger werbetechnik; 6883 au
    grafik@maler-moosbrugger.at

    AntwortenLöschen
  2. hallo, meine liebe! das ist ein ur-genialer Einfall! (bin außerdem geschmeichelt...) wenn du das echt verwirklichen kannst, beneide ich dich jetzt schon! allerdings finde ich die farbordnung mit den hängestangen auch toll - kann zudem auch erfahrungsgemäß sagen, dass diese ordnung sehr einfach zu halten ist... kommt wahrscheinlich auf den typ an. dennoch: das großbild ist unschlagbar! liebste grüße, karin

    AntwortenLöschen
  3. @babsi:
    danke für den tipp! jetzt weiß ich endlich, wie ich das genauer recherchieren kann. wie es aussieht, können das alle, die fahnendruck machen. schade, dass ihr so weit weg seid!
    liebe grüße nach vorarberg

    @karin:
    juchu, das freut mich, dass dir die idee gefällt, liebe karin. falls ich sie verwirkliche, musst du unbedingt das werk signieren!!! und ich bin auch sehr dankbar - du bist die erste, die das mit der ordnung für kein problem hält und es schön findet :)
    umarmung
    u

    AntwortenLöschen
  4. - das mach ich gerne! ein grund mehr, nach wien zu kommen :-) lg, karin

    AntwortenLöschen